FAQ

Eltern-Kind-Kursleitung
Ist kein geschützter Beruf und kein Beweis besonderer Fachkompetenzen oder gar besonderer rechtlicher Befugnisse. Es obliegt dem Anbieter eines Eltern-Kind-Kurses eine entsprechende Qualifikation zu erwerben. 

Qualifizierung
Der Begriff Qualifikation und Qualifizierung ist nicht geschützt und deshalb ist es wichtig das Angebot und die Seminarleitung zu überprüfen. Lucia Cremer leitet als erfahrene Eltern-Kind-Kursleiterin dieses Seminar und ist auf Grund Ihrer Fortbildungen in der Lage Ihr Wissen weiterzugeben und den Teilnehmern die entsprechenden Kenntnisse zu vermitteln. Auf Grund Ihrer Erfahrung und Fortbildungen wurde die Qualifizierung bei QEKK bisher von allen Familienbildungsstätten, kirchlichen Trägern, Hebammen-Praxen, Kindergärten und anderen Anbietern von Eltern-Kind-Kursen anerkannt.

Zertifikat
Als Zertifikat bezeichnet man eine Bescheinigung. Der Begriff Zertifikat ist nicht geschützt und so kann jeder für alle erdenklichen Sachverhalte ein Zertifikat ausstellen. Daher ist es wichtig, sowohl die Organisation oder Person als auch die Grundlage auf der ein Zertifikat ausgestellt ist, zu berücksichtigen. Nach der Qualifizierung bei QEKK, erhalten Sie ein Zertifikat welches die Teilnahme am Seminar bescheinigt und die Inhalte auflistet. Das Zertifikat von QEKK wurde bisher von allen Familienbildungsstätten, kirchlichen Trägern, Hebammen-Praxen, Kindergärten und anderen Anbietern von Eltern-Kind-Kursen anerkannt.

Haben Sie noch Fragen?
Gerne können Sie Frau Cremer während der Sprechzeiten anrufen oder per E-Mail einen Termin für ein unverbindliches Telefonat vereinbaren.


Telefonische Sprechzeiten:
Mittwochs von 09.30 – 11.30 Uhr
Donnerstags von 18.00 – 20.00 Uhr
Telefon: 02403 / 54025 oder 0163 / 21 74 976
E-Mailinfo@qekk.de


Häufig gestellte Fragen

Welche Kurse kann ich als Eltern-Kind-Kursleitung geben?
Das Kurskonzept umfasst Kurse für Babys ab 6 Wochen bis 4 Jahre und bietet der Kursleitung viele Möglichkeiten Kurse individuell zu gestalten. Nach dem Webseminar werden Sie in der Lage sein als Eltern-Kind-Kursleitung qualitativ wertvolle Kurse für Babys ab 6 Wochen bis 4 Jahre zu gestalten.

  • Bewegung und Spiel für Babys ab 6 Wochen
    Entwicklung des Kindes zu verstehen und einfühlsam begleiten. Altersgerechte Spiel–und Bewegungsmaterialien, Singen und Spielen runden das Kursangebot ab. Eltern können Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen.
  • Spielgruppe für Babys ab 10 Monate
    Spielen, singen, basteln, Feste feiern, Spaß haben und auf den Kindergarten vorbereiten.
  • Kunterbunte Bewegungsspiele für Babys ab 10 Monate
    Erste Bewegungserfahrungen in der Turnhalle, durch Tunnel krabbeln, purzeln über dicke Matten, klettern auf und über Kästen und viel freie Bewegung. Singspiele und Bewegungsspiele runden das Kursangebot ab.
  • Waldspielgruppe für Kinder ab “Laufalter”
    Laufen auf weichen Laubboden, über Wurzeln, Bäume und vieles mehr. Neben den Herausforderungen des Waldes steht jede Woche ein Angebot wie mit Naturmaterial basteln, Waldkugelbahn, WaldXylophon, Rindenboote bauen, und vieles mehr auf dem Programm.

Wer erkennt die Qualifizierung an?  
Die Qualifizierung wird von vielen Arbeitgebern wie zum Beispiel Familienzentren, kirchlichen Trägern, Familienbildungsstätten, Hebammenpraxen  und anderen anerkannt. Auf Wunsch erhalten Sie vor der verbindlichen Anmeldung eine Ausschreibung des Seminars um die Anerkennung prüfen zu lassen.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?
Jeder ist willkommen , es gibt keine besonderen Zugangsvorraussetzungen.
Ein spezieller Beruf ist zur Teilnahme an der Qualifikation zur Eltern-Kind-Kursleitung nicht Voraussetzung. Nach 20 Jahren Erfahrung in der Elternschule hat sich gezeigt, dass gute Eltern-Kind-Kurse nicht an einem bestimmten Beruf verknüpft sind sondern viel mehr von der eigenen Freude an der Arbeit abhängen.

Kann ich selbstständige Eltern-Kind-Kursleitung werden? 
Viele der ehemaligen Seminarteilnehmer von QEKK haben sich erfolgreich selbstständig gemacht und arbeiten nach dem QEKK-Kurskonzept. Der Bedarf an Eltern-Kind-Gruppen ist groß und es gibt immer noch viele “Versorgungslücken”. In fast jeder Gemeinde gibt es Bedarf an Eltern-Kind-Kursen und ein Raum findet sich im Gemeindezentrum, Kindergarten oder Turnverein meist schnell und kann oft kostenlos genutzt werden. Im Seminar erhalten Sie in einem kostenlosen Bonus-Video hilfreiche Tipps zu diesem Thema.

Welche Kosten kommen auf mich zu?
Nur 150 € (Teilzahlung möglich), inklusive Buch, Seminarunterlagen und Handbuch.

Gibt es Folgekosten?
Nein es entstehen keine weiteren Kosten

Warum ist das Seminar so günstig?
Es wurde bewusst auf ein Markenzeichen verzichtet um die Kosten gering zu halten.

Wer leitet das Seminar?
Lucia Cremer ist Mitbegründerin der Elternschule Storchenbiß e.V. und hat das Kurskonzept gemeinsam mit Hebammen, Sozialpädagogen, Erzieher, Physiotherapeuten, Familienbegleiter und vielen anderen entwickelt. Es wurde bewußt auf ein Markenzeichen und Copyright verzichtet um die Kosten gering zu halten.

Lucia Cremer (Kinderkrankenschwester, FenKid-Referentin© (frühe Entwicklung von Kindern begleiten), Autorin, Mitbegründerin der Elternschule Storchenbiß e.V. Eschweiler, aktive Eltern-Kind-Kursleitung, Referentin zertifizierter Fortbildungen für Fachpersonal beim Gesundheitsamt Aachen, Fortbildung für „Frühe Hilfen und frühe Interventionen im Kinderschutz“.

Muss ich zu einer bestimmten Uhrzeit online sein?
Das Webseminar steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Sie haben insgesamt 6 Monate Zeit um die Lektionen zu bearbeiten. Die Seminarvideos sind zwischen 15 und 60 Minuten lang und können jederzeit pausieren um später weitergeschaut zu werden.

Welche technischen Vorraussetzungen brauche ich?
Keine besonderen. Das Seminar kann ohne PC absolviert werden, es reicht ein Smartphone oder Tablett mit stabilen Internetzugang.

Bekomme ich Seminarunterlagen?
Ja, Sie erhalten das im Preis enthaltene Lehrmaterial mit der Post.

Gibt es eine Prüfung?
Nein, es gibt keine Prüfung. Sie überprüfen Ihren Lernerfolg eigenständig mit Hilfe von Arbeitsblättern, die jedoch nicht bewertet werden.

Gibt es während des Seminars einen persönlichen Ansprechpartner?
Ja, Sie erhalten persönliche Betreuung von Lucia Cremer per Live-Chat, Telefon und E-Mail und haben in einer geschlossenen Facebookgruppe die Möglichkeit sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen.

Muss ich Erfahrung als Eltern-Kind-Kursleitung haben?
Nein! Jedoch sind praktische Eindrücke ein wichtiger Bestandteil des Seminars. Wenn Sie innerhalb der letzten 6 Monaten als Teilnehmer/in an einem Eltern-Kind-Kurs teilgenommen haben oder bereits selber einen Kurs leiten, reicht das vollkommen aus. Alternativ  hospitieren Sie bei 2-3 Kursstunden in einem Eltern-Kind-Kurs Ihrer Wahl. Wo Sie hospitieren liegt ganz bei Ihnen. Sollten Sie Hilfe benötigen einen geeigneten Kurs zum hospitieren in Ihrer Nähe zu finden helfen wir Ihnen gerne bei der Suche. Bei einem Kurs kostenlos zuschauen ist bei vielen Familienbildungsstätten, Familienzentren, Hebammenpraxen, Elternschulen und anderen Anbietern von Eltern-Kind-Kursen wie Pekip, Fenkid, Kidix, Delfi, Safe, Eiba, Fabel und sonstigen Eltern-Kind-Kurse möglich.

Welche Inhalte sind im E-Learning Seminar enthalten

  1. Lektion 01 | Entwicklung des Kindes
    Grundkenntnisse über Grundmotorik und Feinmotorik von 0 – 3 Jahre.
    Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 6 – 12 Stunden.
  2. Lektion 02 | Spielverhalten von Kleinstkindern
    Grundkenntnisse über die Entwicklung des kindlichen Spielens.
    Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 6 Stunden.
  3. Lektion 03 | Bindung, Feinfühligkeit und beziehungsvolle Pflege
    Grundkenntnisse über die Bindungstheorie und die Bedeutung einer achtsamen Pflege
    Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 5 Stunden
  4. Lektion 04 | Aufgaben und Rolle der Kursleitung
    Kommunikation in der Gruppe besser verstehen, Sicherheit in Elterngesprächen, Konzept der Achtsamkeit sowie Haltung, Aufgaben und Kompetenzen einer Eltern-Kind-Gruppenleitung. Es werden auch organisatorische Fragen wie Raumsuche, Versicherung, Abrechnung, Preisfindung, Werbung etc. erläutert.
    Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 6 Stunden.
  5. Lektion 05 | Kurskonzept und Modellstunden
    Vorbereitung einer Kursstunde mit Rücksicht auf das Alter der Kinder, Auswahl geeigneter Materialien, Strukturierung des Kursablauf, Auswahl von Lieder, Reime, Bewegungsangebote, Spiele und vieles mehr.
    Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 6 Stunden.

Praktischer Teil
Sie hospitieren über einen Zeitraum von 2 – 6 Wochen in einem Eltern-Kind-Kurs Ihrer Wahl. Wo Sie hospitieren liegt ganz bei Ihnen, falls Sie Hilfe benötigen einen geeigneten Kurs zum hospitieren zu finden helfen wir Ihnen gerne bei der Suche. Bei einem Kurs kostenlos zuschauen ist bei vielen Familienbildungsstätten, Familienzentren, Hebammenpraxen, Elternschulen und anderen Anbietern von Eltern-Kind-Kursen wie Pekip, Fenkid, Kidix, Delfi, Safe, Eiba, Fabel und sonstigen Eltern-Kind-Kurse möglich. Gerne können Sie auch nach vorheriger Terminabsprache bei mir hospitieren. Sofern Sie zur Zeit als Teilnehmerin an einem Eltern-Kind-Kurs teilnehmen oder selber einen Kurs leiten entfällt die Hospitation.

Gibt es nach dem Seminar Möglichkeiten des Austausches und Unterstützung?
Nach dem Seminar erhalten Sie ein Handbuch das 50 Modellstunden sowie Lieder und andere Anregungen enthält. Fernen erhalten Sie Zugang zu einem Forum mit weiteren Anregungen und Ergänzungen zu den Modellstunden.

Netzwerktreffen für Eltern-Kind-Kursleitung
Als Teilnehmerin von QEKK haben Sie die Möglichkeit an regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen für Eltern-Kind-Kursleitung in Eschweiler teilzunehmen. Die Teilnahme ist keine Pflicht! Beim Netzwerktreffen reflektieren wir die Kursarbeit, vertiefen das Kurskonzept, tauschen Lieder, Reime, Spiel und Bewegungsangebote aus und lernen andere Eltern-Kind-Kursleitungen kennen. Die Termine der Netzwerktreffen erfahren Sie per E-Mail und im Veranstaltungskalender.
Anschrift: Elternschule Storchenbiß e.V. | Dechant-Deckers-Straße | 52249 Eschweiler

Wie melde ich mich an?
Tragen Sie Ihre Daten in das Anmeldeformular ein. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, mit der Bitte um Überweisung der Kursgebühr. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine E-Mail mit den Login-Daten für die online Lektionen.

Wann erhalte ich die Teilnahmebescheinigung?
Nach dem alle Lernvideos angeschaut wurden und die Bestätigung der Teilnahme an einem Eltern-Kind-Kurs oder Hospitation vorliegt erhalten Sie ihr Zertifikat zusammen mit dem Handbuch mit der Post.

Gibt es ein Rücktrittsrecht?
Sollten Sie mit dem Seminar Unzufrieden sein, haben Sie die Möglich bis zum Ende der 2. Lektion vom Vertrag zurückzutreten. Bei vorzeitiger Beendung des Seminars wird die Kursgebühr erstattet und lediglich eine Kostenpauschale für Bearbeitung und Porto in Höhe von 10€ einbehalten


Kontaktformular
Um eine Anfrage senden zu können, müssen Sie die Datenschutzerklärung zum Portal gelesen und akzeptiert haben. Ihre Daten werden auf dem Weg zum Server per SSL verschlüsselt.

QEKK nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen